Your search results

Triplo57 GmbH erwirbt mit taktischen Betrugsmanövern die RAKS Blöcke in Stendal-SÜD und begeht Maklerbetrug

Posted by Sinan Başbuğa on 7 Juni 2017
| 0

Maklerbetrug & Bestechung | Cyril-Philip Zodtner, Geschäftsführer der Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein zahlt dem Hausverwalter Schmiergeld, damit er keine weiteren Investoren durch die Wohnkomplexe führt. Bis zur Zwangsversteigerung hat er die finanzschwache Situation des Herren Lothar Nehring ausgenutzt um die Vermarktungsaktivitäten im vollen Umfang zu behindern. Auch um das Honorar der Nachweistätigkeit prellen die Geschäftsführer der Triplo57 GmbH, Rechtsanwalt Christoph Wagner sowie Herr Thomas Witzel – trotz Erwerb der 434 Wohnungen für lediglich Eine Million nun Herrn Muharrem Erdogdu trotz der Tatsache, dass Sie ohne dessen Engagement diese Gelegenheit nicht hätten ergreifen können.

Stendal | Am 19 Januar 2017 wurde Herr Cyril-Philip Zodtner dem Unternehmer Erdogdu über einen langjährigen Maklerkollegen benannt, welcher ersthaftes Interesse am Erwerb der RAKS Blöcke habe. Auf Aufforderung wurde noch am gleichen Tag die Interessenbekundung/Provisionsbestätigung unterzeichnet zurück gesandt, woraufhin die Mitarbeiterin der Firma E1 Uluslararası Gayrimenkul Yatırım Hizmetleri A.Ş., Frau D. Öztürk prüfungsfähige Unterlagen der potenziellen Käuferin Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein inklusive der Bekanntgabe am 19.01.2017 zur aktuell betriebenen Zwangsversteigerung zusandte. Eine Vorkenntnis oder ähnliches wurde seitens der Erwerber nicht nur annähernd gemeldet. Auf Wunsch des Herren Cyril-Philip Zodtner wurde eine Besichtigung mit Herrn Nehring für den 25.01.2017 um 08:00 Uhr vereinbart und zur Abstimmung der guten Ordnung halber die Rufnummer des Hausmeisters Nehring bekannt gegeben.

Nachdem alle wichtigsten Fragen beantwortet und benötigte Unterlagen zur Verfügung gestellt wurden, worin eindeutig hervorging, dass bereits eine Zwangsversteigerung für den 18 Mai 2017 anberaumt wurde, hat Herr Cyril-Philip Zodtner sich für einen Besuch der Firma E1 Uluslararası Gayrimenkul Yatırım Hizmetleri A.Ş. in Istanbul angekündigt. Der Vorstand holte den potenziellen Käufern in Anwesenheit seiner Assistentin Ö. Kizmaz am 31 Januar 2017 am Flughafen ab und ladete den Herren Cyril-Philip Zodtner zum späten Abend zum Essen am Bosporus ein, welcher nach eigenen Aussagen Mitglied der Freimaurer angehört.

Die Herren fixierten die wichtigsten Punkte zur weiteren Vorgehensweise in einer Reservierungsvereinbarung am 02 Februar 2017, welches beidseitig unterzeichnet wurde. Da die Situation Stendal-Süd bereits ein seit einigen Jahren ungeklärter Fall war, wollte Vorstand Muharrem Erdogdu den Fall endgültig beenden und einen möglichen Zwischenkauf vermeiden, weshalb die jeweiligen Geschäftsführer aufgefordert wurden eine belastbare Finanzierungsbestätigung vorzulegen oder bei Abschluss des Kaufvertrages die Maklerprovision zu zahlen. Unter Punkt 10 wünschte Herr Cyril-Philip Zodtner die Unterstützung zur Findung einer Sanierungsfirma für 100 EUR pro Quadratmeter. Über 40 Bauunternehmer haben mit Herrn Nehring die Besichtigung durchführen können, jedoch die avisierten Termine für Kunden, welche unter anderem über 500 Kilometer gefahren sind, wurden trotz Terminabsprache nicht begrüßt, wie auch die Volksstimme bereits berichtete.

Am 18 März 2017 stellte sich dann heraus, dass die Herren Christoph Wagner, Thomas Witzel & Philip Zodtner weder eine Finanzierungsbestätigung vorlegten noch die Nachweise über eine Liquidität für die Maklerprovision. Mehrere Wochen hatten Mitarbeiter der Firma E1 Uluslararası Gayrimenkul Yatırım Hizmetleri A.Ş. versucht Herrn Lothar Nehring zu erreichen, um die Termine für neue Kunden zu koordinieren, jedoch war Herr Nehring für die Mitarbeiter nicht erreichbar. Die Investoren kontaktierten des Öfteren das Maklerunternehmen und berichteten, dass Herr Nehring behauptet die Liegenschaft sei bereits verkauft und es wird keine weitere Besichtigung durchgeführt.

Bestechung | Des Öfteren haben wir die Geschäftsführer der Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein im Laufe der Verhandlungen höflich aufgefordert, dass Missverständnis mit Herrn Nehring aus der Welt zu schaffen, jedoch vergebens. Auf telefonische Nachfrage bestätigte Herr Zodtner 600 EUR gezahlt zu haben, weil Herr Nehring ihm Leid tat. Das Herr Nehring jedoch Geld erhalten hat und sich dabei nichts gedacht hatte, erfuhr Herr Erdogdu durch Herrn Nehring persönlich, daher die direkte Nachfrage bei Herrn Zodtner. Das mit der Bestechung ein erheblicher Schaden für den rechtlichen Eigentümer RAKS AG und dem Maklerunternehmen E1   hinzugefügt wurde, ist den Geschäftsführern der Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein sicherlich bewusst gewesen wofür Sie sich vor Gericht zu verantworten haben. Anbei ein Nachweis zum Download von vielen.

Maklerbetrug | Die vereinbarten Punkte aus der Reservierung wurden durch die Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein absichtlich nicht erfüllt, sodass die Verhandlung wegen Verschulden der Käuferin zunächst eingestellt werden mussten, da Sie als mögliche Zwischenkäufer zu bewerten waren. Einige Wochen später treten Sie in der Zwangsversteigerung auf uns geben das Höchstgebot ab. Das Amtsgericht hatte bereits Zwangsversteigerungen zuvor anberaumt, welche jedoch bis Dato kein akzeptables Gebot abgegeben hatten.

Ein Honorar für die Nachweistätigkeit der Firma E1 Holding  sind die Herren Rechtsanwalt Christoph Wagner, Thomas Witzel & Philip Zodtner nun nicht bereit zu zahlen und zitieren in einer Email vom 07 Juni 2017: “Wenn sie dann der Meinung sind, berechtigte Ansprüche zu haben, steht Ihnen der Rechtsweg über die Zivilgerichte frei.“. Unternehmer Erdogdu hatte den Herren provisionspflichtig die Liegenschaft angeboten, die Herren kamen Ihren zugesicherten Verpflichtungen aus den Verträgen nicht nach und prellen nun den Makler um seine Vergütung. Durch Herrn Erdogdu sind die Herren auf die RAKS Blöcke nachweislich aufmerksam geworden, sodass ein Erwerb ohne die Tätigkeit der Firma E1 Uluslararası Gayrimenkul Yatırım Hizmetleri A.Ş. nicht zustande gekommen wäre. Insgesamt 434 Wohnungen hat die Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein für 1.025.000 EUR erworben und sind dennoch nicht bereit 51.250 EUR Netto für Maklerkosten zu zahlen.

Die Verhandlungen scheiterten, weil die Herren weder eine belastbare Finanzierungsbestätigung für den Kaufpreis erbringen konnten noch einen Nachweis über liquide Mittel für die Maklercourtage. Hier ist offensichtlich ein unseriöses Geschäftsgebaren nachweisbar. Der Grund für die Aufforderung der Finanzierungsbestätigung hatte einen besonderen Grund. Weder bei der Anreise hatte Zodtner das Geld für eine Taxifahrt vom Restaurant ins Hotel, noch das Geld fürs Taxi am Tag der Abreise vom Büro E1 zum Flughafen. Die Rechnungen für die Erkundungstour Istanbul bis zur Abreise hatte auch Erdogdu finanziert.  Zahlreiche Bauunternehmer die Herr Zodtner auf Wunsch empfohlen bekommen hat, wurden bisher nicht kontaktiert. Es verbirgt sich hinter dieser Machenschaft ein unseriöses, respektloses und schmutziges Geschäftsgebaren.

Nachlässigkeiten und Unzulänglichkeiten öffentlicher Behörden | Seit 2012 war rechtmäßiger Eigentümer der bekannten RAKS Blöcke auf die RAKS AG und stand wegen arglistigen Nachlässigkeiten und Unzulänglichkeiten durch das Grundbuchamt nicht im Grundbuch. Laut Angaben des damaligen Grundschuldgläubigers Ramazan Karabulut soll sich die Geschäftsführung der Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein mit dem Grundschuldgläubiger Öncer Grundstücks GmbH intern über eine separate Zahlung zur Annahme des Gebotes in Höhe von 50% des Verkehrswertes geeinigt haben. Aus diesem Grund hat die RAKS AG die Beschwerde gegen den Zuschlag vom 01 Juni 2017 vorbereitet, welche laut Gericht erst frühestens zum 10 Juni 2017 eingereicht werden darf.

Rechtlicher Vertreter der Grundbucheigentümer Rechtsanwalt Nihat Celik berichtete bereits kurz nach der Verkündung, dass die Vorbereitungen der Schadensersatzklage gegen das Amtsgericht wegen der Unzulässigen Zwangsversteigerung begonnen haben und die Käuferin Triplo57 GmbH-Arnstein, Schulhof 12, 97450 Arnstein ebenfalls darin Ihre Schuld zu verantworten haben werden. “Wir haben rechtmäßig im Jahre 2012 verkauft und die Verantwortung hierfür werden die jeweiligen tragen müssen!“ Zum Glück gibt es Grundgesetzbücher worin die Regeln klar festgelegt wurden, betont Rechtsanwalt Celik.

Jungunternehmer kämpft für die Klärung von Stendal SÜD, klärt dabei erfolgreich ein  seit  fast 10 Jahren ungeklärtes Problem, der Nachweislich durch Muharrem Erdogdu aufmerksam gewordene Kunde erwirbt die seit 2014 leerstehenden Wohnblöcke und er soll nun Leer ausgehen? Weder die Stadt Stendal, noch die Grundschuldgläubiger weder der Erwerber haben sich bis Dato für das Engagement des erfolgreichen Jungunternehmer Muharrem Erdogdu bedankt. Mittlerweile steht für mich fest, sagt Erdogdu: “Das sich hinter dem ganzen kein gutes Willen verbirgt ist zu 100 % eindeutig. Erreicht Oberbürgermeister Klaus Schmotz nun doch sein Ziel, die RAKS Blöcke am Ende abreisen zu lassen? Lassen wir uns überraschen!

Es sind nicht die läppischen 50.000 EUR die mir wichtig sind, es geht um die Tatsache, dass Sie über 6 Monate professionelle Arbeit leisten und am Ende Ihre Mitarbeiter dennoch aus Ihrer eigenen Tasche bezahlen müssen. Zahlreiche Stunden haben mein Team und ich persönlich für Stendal geopfert, und das ist der Dank dafür?, zitiert Erdogdu. Geschäftsführer der Triplo57 GmbH schreibt am 07 Juni 2017 an den Vorstand der Firma E1 A.Ş.: “Ungeachtet dieses Verhaltens Ihrerseits, das nicht kaufmännischen Gepflogenheiten entspricht, können wir gerne ab dem 20.06 2017 über den Verkauf der letzten Immobilie der Mandanten des Herrn Celik in Stendal Süd sprechen. Ab diesem Zeitpunkt stehe ich dafür gerne zur Verfügung.“ Die restlichen 120 Wohnungen sind nun ein Hindernis für die Sanierung? Als ob die bisherige Dreistigkeit der Herren nicht am Limit angekommen wäre, erwarten Sie nun ernsthaft die Unterstützung zum Erwerb der restlichen Blöcke? Herr Erdogdu sodann: “Diese werden aktuell an einen Grundstücksspekulanten verkauft, um Ihnen mit beibehalten des aktuellen Zustandes einen Mehrwert zu bieten!“.

Informationen – Anspruch Maklerprovision | Der Immobilienmakler ist gemäß Paragraph 34 C für folgende Tätigkeit unter Abs. 1 zu honorieren: “den Abschluss von Verträgen über Grundstücke, grundstücksgleiche Rechte, gewerbliche Räume oder Wohnräume vermitteln >>> oder die Gelegenheit zum Abschluss solcher Verträge nachweisen <<<“. Geschäftsführer und Rechtsanwalt Christoph Wagner macht sich mit folgender Aussage lächerlich: “Ihre Forderungen habe ich überprüft. Sie haben keinen Bestand, da wir aus einer Zwangsversteigerung erworben haben und nicht aufgrund eines rechtsgeschäftlichen Erwerbs. Ihre mit Herrn Zodtner unterzeichnete Vereinbarung hat keine Geltung für den Erwerb aus einer Zwangsversteigerung.“.  Rechtsanwalt Christoph Wagner ist Niederlassungsleiter Würzburg und Bestellter Insolvenzverwalter und scheint mit seinen Kenntnissen den Laien aus dieser Branche betrügen zu können. Trotz erfolgreicher Nachweistätigkeit müssen Immobilienmakler Ihrer hart verdienten Provision hinterher laufen? Dafür rechtliche Schritte einleiten, wofür Sie Prozesskosten in Höhe von rund 20% vorlegen müssen? Gerade im Maklerverbund müssen Kollegen  & Kolleginnen über solche unseriösen Geschäftsgebaren untereinander gewarnt werden. Undankbare Investoren verdienen keinesfalls eine professionelle Maklerdienstleistung. Wer heute den Immobilienmakler prellt, ist der Undankbarkeit verdonnert und hintergeht auch jegliche Dienstleister aus anderen Branchen. Es ist bei der Wahl Ihrer Kunden darauf zu achten, ob diese gute oder schlechte Absichten verfolgen. Wenn jemand vor hat Sie zu Umgehen oder um die Maklerprovision zu betrügen, schaffen die professionell darauf absichtlich fokussierten es doch hin und wieder.

Test auf Anspruch ganz einfach | Ob Sie einen ehrlichen Anspruch haben oder nicht, können Sie sich mit einer ehrlichen Antwort auf folgende Frage selbst beantworten: Wäre dieser Eigentumswechsel ohne mein Engagement zustande gekommen?! Kein Wenn, Kein Aber, Kein Hätte…..                      Ganz Einfach: JA oder NEIN ?

Ihre Meinung zum o.g. Sachverhalt interessiert uns sehr. Bitte lassen Sie uns Ihre Meinung per Email an info@e1-holding.com oder über unser Kontaktformular zukommen.

Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich!

 

Sicherheitseingabe